Alles

Kugelhaltung beim Kegeln

Kugelhaltung Kegeln

Die Kugelhaltung beim Kegeln ist eine extrem wichtige Technik für jemanden, der Kegel spielt. Die Kugelhaltung hat großen Einfluss darauf, wie die Kugel zum Ende des Pins zielt. Viele Spieler neigen dazu, die Kugel auf dem Ziel anzuschieben, was auf der Zielgeraden vielleicht eine gute Strategie ist, aber für lange Pins wie den vorderen Pin kann diese Technik nicht benutzt werden. Wenn der Spieler die Kugel mit einer Kugelhaltung wie bei einem Baseballschlag spielt, kann die Kugel auch von einem hinteren Pin abprallen.

Die Kugelhaltung im Video erklärt

Die Kugelhaltung

Viele Menschen, die Kugelhaltung beim Kegeln spielen, fühlen sich von der Position der Kugel ausgeschlossen, weil ihnen nur das Vorhandwerfen offensichtlich erscheint. Dies ist einer von mehreren Gründen, der Kegelhaltung beim Kegeln attraktiv macht. Aber es gibt auch einen entscheidenden Grund. Kugelhaltung beim Kegeln bedeutet, dass Sie nicht nur über die Kugel werfen, die auf Ihrer Seite liegt, sondern Sie legen auch die anderen Kugeln.

Am effizientesten werfen Sie mit der Kugelhaltung beim Kegeln, wenn Sie kontinuierlich über Kugeln werfen, um den Platz zu ersetzen, auf dem Sie die Kugeln in anderen Positionen entsorgen. Beim Kugelhaltung beim Kegeln werden Sie sehen, wie Sie sehr viel mehr Zeit auf der Bahn verbringen, was bedeutet, dass

Unterschied zwischen Bowling und Kegeln

Bowling ist ein Spaß für die ganze Familie. Dieser Sport kann von Schwangeren, Kindern, Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrern oder Menschen mit Behinderungen mit Handicaps zusammen gespielt werden. Egal, ob Sie die Spielregeln beherrschen oder nicht, Bowling ist ein entspanntes und lustiges Spiel.

Während Bowling ein entspannter Zeitvertreib ist, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es einen entscheidenden Unterschied gibt zwischen Bowlen und Kegeln. Denn selbst wenn Sie die Spielregeln beherrschen, wird es Ihnen schwer fallen, wenn Sie nicht wissen, dass Kegeln ein Spiel mit festen Zielen ist.
Beim Bowling hat die Bowlingkugel, anders als beim Kegeln, drei Löcher für die Finger.